Home / Comic Reviews / Review: Batman – Das Beben #1
Comic Review - Batman - Das Beben #1

Review: Batman – Das Beben #1

Mit Batman – Das Beben erleben wir ein spannendes Comic-Event der 90er Jahre, das noch heute für Furore sorgt.

Batman – Das Beben #1

Der erste Teil des knapp 500 Seiten langen Zweiteilers schildert in mehreren parallelen Handlungssträngen die schweren Erschütterungen in Gotham City. Ein schweres Erdbeben zerstört große Teile von Batmans Heimat und fordert unzählige Todesopfer. Gemeinsam mit Commissioner Gordon, Nightwing, Catwoman, Huntress und auch Azrael, wird versucht, Opfer zu bergen und das Chaos einigermaßen in den Griff zu bekommen.

Obwohl Bruce Wayne schon lange davon überzeugt war, dass diese Stadt nicht ewig von einem Beben verschont werden kann, wollte ihm niemand Glauben schenken. Doch was hat es mit dem Quakemaster auf sich, der versucht, die Stadt zu erpressen?

Eine weitere Hiobsbotschaft erreicht Batman, als er erfährt, dass auch das Arkham Asylum und vor allem das Blackgate-Gefängnis nicht von dem Beben verschont wurden. Die Schwerkriminellen lassen sich die Chance auf ihre Freiheit nicht entgehen und die Geschehnisse fordern ihren Tribut, denn keine geringeren als KGBeast und Bane machen dem Dunklen Ritter das Leben schwer.

Batman – Das Beben – Der Klappentext (© by Panini)

Die Vorgeschichte zum legendären Batman-Crossover „Niemandsland“! Ein heftiges Erdbeben erschüttert Gotham und reißt die Stadt ins Chaos.

Das gewaltige Batman-Event der Neunziger als Neuauflage!

Details zu diesem Buch

Erscheinungsdatum: 14.06.2016 bei Panini Comics
Seiten: 244
Format: Softcover / Hardcover
Original-Storys: Detective Comics 719-720, Shadow of the Bat 73-74, Nightwing 19, Batman 553, Azrael 40, Catwoman 56, Batman: Blackgate 1, Robin 52
Autor: Chuck Dixon, Alan Grant, Doug Moench, Denny O’Neil
Zeichner: Jim Aparo, Jim Balent, Graham Nolan, Klaus Janson
Preis: 24,99 €

Mein Fazit zu Batman – Das Beben

Die Kritiken zu diesem 90er-Jahre Event waren durch die Bank recht durchwachsen. Dialoge ohne Tiefe und fehlende erzählerische Tiefe sind nur einige der Kommentare, die ich bisher lesen konnte. Doch ist es wirklich so schlecht? Nein!

Ein Meisterwerk sieht meines Erachtens anders aus. Nicht desto trotz muss ich ganz klar sagen, dass es sehr gut zu lesen ist und ich mich auf den nächsten Band freue, der bereits als Hardcoverausgabe vorbestellt ist. Spannend fand ich den parallelen Erzählstrang, der die Geschehnisse aus Sicht verschiedener Personen zeigt. Auch das Erscheinen einiger Mitglieder der großen Batfamilie war super und hat nochmals für frischen Wind in der sonst düsteren und tragischen Geschichte gesorgt.

Mein persönliches Highlight waren jedoch die Geschehnisse in Blackgate und das Auftauchen von KGBeast.

Da „Das Beben“ die Vorgeschichte von Niemandsland ist, hat mich natürlich brennend interessiert, ob dieser ebenfalls in absehbarer Zeit als Neuauflage veröffentlich wird. Laut Aussage von Panini wird dies im Jahr 2017 der Fall sein – wir dürfen uns also freuen 🙂

Comic Review - Batman - Das Beben #1
Comic Review – Batman – Das Beben #1

 

Mit Batman - Das Beben erleben wir ein spannendes Comic-Event der 90er Jahre, das noch heute für Furore sorgt. Batman - Das Beben #1 Der erste Teil des knapp 500 Seiten langen Zweiteilers schildert in mehreren parallelen Handlungssträngen die schweren Erschütterungen in Gotham City. Ein schweres Erdbeben zerstört große Teile von Batmans Heimat und fordert unzählige Todesopfer. Gemeinsam mit Commissioner Gordon, Nightwing, Catwoman, Huntress und auch Azrael, wird versucht, Opfer zu bergen und das Chaos einigermaßen in den Griff zu bekommen. Obwohl Bruce Wayne schon lange davon überzeugt war, dass diese Stadt nicht ewig von einem Beben verschont werden kann,…

Batman - Das Beben #1

Story
Zeichnungen

Tolles Event der 90er

Mit "Das Beben" erhalten wir das spannende Event der 90er Jahre als Neuauflage

Über Patrick

Patrick
... liebt Comics, mag Superhelden - insbesondere den Silver Surfer, würde bei einer Zombie-Epidemie länger als 30 Tage überleben und behandelt seine Hefte wie rohe Eier

Schon gelesen?

Comic-Review-Batman-Anthologie

Review: Batman Anthologie

Seit vielen Jahrzehnten ist der Dunkle Ritter ein fester Bestandteil im Comicuniversum. Grund genug, um …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen